GEMEINDE GALTÜR

Luftkurort - Walsergemeinde

Liebe Gemeindebürger von Galtür!

Wieder gibt es Anpassungen der Covid 19 Impfempfehlungen worüber ich euch im Folgenden in Kenntnis setzen möchte.

Drittimpfungen sind bereits nach 4 Monaten möglich (Ein Abstand von 120 vollen Tagen muss eingehalten werden).

Auch diejenigen von euch, die im Juli den 2. Impfstich erhalten haben können sich demnach bereits im Dezember bei uns auffrischen lassen.

In aller Kürze:  Geimpft wird in unserer Praxis in Galtür am 16.12.2021 und am 21.12.2021 jeweils zwischen 17:30 und 19:00 mit dem Impfstoff von Biontech-Pfizer.

Auffrischen lassen sollen sich an diesen Terminen

  • alle ab 18 Jahren, frühestens volle 120 Tage nach dem 2. Impfstich

Die Anmeldung ist telefonisch zu unseren Ordinationszeiten unter 05443 8276 möglich.

ALLE die das möchten haben verlässlich die Möglichkeit sich bei uns impfen zu lassen.

Nicht vergessen: wir benötigen am Impftermin

  • die e-card
  • den Aufklärungsbogen (siehe Anhang) bereits vorausgefüllt und unterschrieben.
  • den Impfpass.

Achtung: Aus organisatorischen Gründen können wir derzeit keine Grundimmunisierung anbieten.                  

Im Detail:

Derzeit zirkuliert in Österreich (und auch im Paznaun)  hauptsächlich die deutlich ansteckendere Delta-Variante des Virus.

Die Delta Variante führt mit zunehmendem Abstand zur Zweitimpfung bereits ab 4 Monaten zu Ansteckungen unter Geimpften. Obwohl diese Infektionen leichter und kürzer verlaufen, tragen unter diesen Umständen auch Geimpfte ab einem gewissen zeitlichen Abstand zur Zweitimpfung wieder zum pandemischen Geschehen bei (wohlgemerkt in einem wesentlich geringerem Ausmaß als Ungeimpfte). Daten aus Israel zeigen dass dort die 4. Welle insbesondere  auch durch eine bis auf einen Abstand von 4 Monaten vorgezogene Auffrischungsimpfung mit einem mRNA Impfstoff wie dem von uns verimpften Corminaty von Biontech/Pfizer gebrochen werden konnte.

Das Vorziehen der Auffrischungsimpfung wird insbesondere für  Menschen über 65 Jahre, für Personen die mit Astra Zeneca geimpft sind, für Risikopersonen und Personen , die beruflich Kontakt mit vulnerablen Personengruppen haben und pädagogisches Personal empfohlen.

Neue Erkenntnisse zeigen, dass die Entscheidung zur Auffrischungsimpfung keinesfalls von der Höhe des Antikörperspiegels abhängig gemacht werden soll, da keine Schwellenwerte für einen Individuellen Immunschutz bekannt sind !!!!

Es gibt bis zum heutigen Tag noch keine Zulassung für eine Drittimpfung bei unter 18-Jährigen.

Um das Verwerfen von Impfdosen zu verhindern und auch zukünftig  einen reibungslosen Ablauf der Impfungen in Galtür zu ermöglichen bitten wir euch wie bisher unbedingt die vereinbarten Impftermine einzuhalten.

Mit den besten Wünschen,

Dr. Benjamin Lechner

Aufklärungs- und Dokumentationsbogen Schutzimpfung