galtuer sommer

 

Seit 22. April 1997 ist es amtlich bestätigt: Galtür ist der erste offizielle Luftkurort in Tirol. Pollenallergiker können in der gesunden Bergluft entspannt durchatmen.

Galtür ist stolz auf den Titel Luftkurort, bestätigt er doch offiziell, was vorher schon allen klar war: Hier oben ist die Luft einfach besonders gut. Mehr als fünf Jahre lang wurden Luft-, Verkehrs- und Schadstoffmessungen durchgeführt und zahlreiche Expertisen und Fachgutachten eingeholt. Auch weiterhin werden mit der Klimastation alle relevanten Daten zu Wind, Wetter und Schadstoffen aufgezeichnet und an das Zentralamt in Wien via Modem weitergeleitet.

In der pollenarmen Luft und dem günstigen Klima wird Sport in der Natur auch für Menschen möglich, die an einer Pollenallergie leiden. Für medizinische Betreuung ist in Galtür natürlich auch gesorgt, ein ansässiger Arzt begleitet die Luftkur in Galtür.

Mountainbiking, Wandern, Tennis – in Galtür ist das alles auch für Pollenallergiker möglich. Gönnen Sie Ihrem Körper eine Auszeit von den Allergenen. Sichern Sie sich ein Hotel oder Appartement für Ihren Kuraufenthalt in Galtür.

Seit 1. Jänner 2018 werden wieder kontinuierlich Luftmessungen, unter anderem mit Passivsammlern, durchgeführt. Weiter Informationen dazu unter: Luftmessungen

Windverhältnisse in Galtür

 

Wie man an der nachfolgenden Abbildung sofort sieht, sind die vorherrschenden Windrichtungen in Galtür West und Südwest.

Weiterlesen: Windverhältnisse in Galtür

Temperaturen in Galtür

Bei der Betrachtung der monatlichen Mitteltemperatur ist es im Frühjahr und im Sommer in der Periode 1981-2010 eine Spur milder geworden als es in der Klimaperiode 1971-2000 war.

Weiterlesen: Temperaturen in Galtür

Schneeverhältnisse in Galtür

Von den 179,5 Tagen im Jahr, an denen in Galtür Niederschlag fällt, schneit es an 66,7 Tagen. Der erste Schnee fällt in Galtür im Durchschnitt Anfang Oktober (8.10.). Den letzten Schneefall gibt es durchschnittlich Ende Mai/Anfang Juni. Etwa alle 10 Jahre kommt es aber auch schon im Juli oder August zu einer kurz dauernden Schneedecke. In den Monaten von November bis April schneit es im Durchschnitt am meisten und von Dezember bis März liegt in den meisten Jahren durchgehend eine geschlossene Schneedecke. Aber selbst im April sind normalerweise noch 25 Tage mit druchgehender Schneedecke vorhanden. Über das Jahr gesehen ist an fast der Hälfte der Tage der Boden mit Schnee bedeckt. Damit ist Galtür ein sehr schneereicher Ort.

Weiterlesen: Schneeverhältnisse in Galtür

Luftqualität in Galtür

 

Warum sich selbst loben, wenn dies die zuständigen Prüfbehörden und Ämter erledigen? Zitate aus offiziellen Gutachten über die Luft und das Klima in Galtür:

Weiterlesen: Luftqualität in Galtür

Medizinische Betreuung im Luftkurort Galtür

 

Dr. Fritz Treidl ist praktischer Arzt in Galtür. Er beschäftigt sich intensiv mit den klimatischen Vorteilen von Galtür und hat hier medizinische Details gesammelt.

Weiterlesen: Medizinische Betreuung im Luftkurort Galtür

Das Bioklima von Galtür

 

Galtür ist seit dem Jahre 1997 offiziell anerkannter Luftkurort. Das Tiroler Heimvorkommen- und Kurortgesetz sieht vor, dass die Anerkennung als Luftkurort alle fünf Jahre zu überprüfen ist. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik - Regionalstelle für Tirol und Vorarlberg (ZAMG) hat für die fällige Überprüfung im März 2013 ein Gutachten erstellt. Die nachstehenden Daten stammen aus diesem Gutachten.

Weiterlesen: Das Bioklima von Galtür

Klima Allgemein

 

Seit Galtür vor einigen Jahren den Status eines Luftkurortes erhielt, hat sich von den klimatischen Bedingungen her keine für den Kurortstatus relevante Klimaänderung ergeben, so dass nachfolgende Zusammenfassung weiterhin gültig ist:

Weiterlesen: Klima Allgemein

Staubniederschlagsmessung Galtür

 

Höchstzulässiger Wert für das Prädikat Luftkurort: 165 mg/m²/d

o.S. = Organische Substanz mg pro Glas

a.S. = Anorganische Substanz mg pro Glas

GSG = Gesamtstaub pro Glas

GST = Gesamtstaub pro m² pro Tag

 n.a. = nicht analysierbar

Weiterlesen: Staubniederschlagsmessungen

Galtürer Bergquell

reines, belebendes Gebirgsquellwasser

 

Das Galtürer Trinkwasser erfüllt höchste Qualitätsansprüche und eignet sich wegen seiner Geschmacksneutralität besonders gut als Tafelwasser. Es ist belebendes Gebirgsquellwasser in reinster Qualität. Dieses kostbare Gut entspringt in der unberührten Gebirgswelt der Silvretta. Gemeinsam mit dem Reiz des Hochgebirgsklimas bildet es eine gesunde Lebensgrundlage.

Weiterlesen: Galtürer Bergquell
Scroll to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen