GEMEINDE GALTÜR

Luftkurort - Walsergemeinde

Staubniederschlagsmessung nach dem Bergerhoff-Verfahren

Für die Beurteilung der Luftqualität ist das Ausmaß luftfremder Stoffe maßgeblich. Die Beurteilung erfolgt im Allgemeinen durch die Bestimmung der Konzentration von staubförmigen Luftverunreinigungen.

Für die Staubniederschlagsmessungen wird in Galtür das Bergerhoff Verfahren an 4 Standorten, in Wirl, bei der Pfarrkirche, beim Haus Tirol und Alpenhotel Tirol, angewendet.

Beim Bergerhoff Verfahren werden während eines bestimmten Zeitraumes, in der Regel 30 +/- 2 Tage, die partikelförmigen Stoffe in der Luft in einem Gefäß gesammelt. Danach werden die fest verschlossenen Gefäße an die chemisch - technische Umweltschutzanstalt des Landes Tirol (CTUA) gesandt. In der CTUA werden die Proben aufbereitet und der Gesamtstaub ermittelt. Dabei wird in organische und anorganischen Substanzen unterschieden. Aus dem Gesamtstaub läßt sich der tägliche Staubniederschlag berechnen. Der höchstzulässige Wert für das Prädikat Luftkurort beträgt 165 mg pro m² und pro Tag.

Jahresdurchschnitt der Staubniederschlagsmessungen

Jahr     Jahresdurchschnitt mg/m²/d
  Wirl Kirche Haus Tirol Alpenhotel Tirol
2000  47 124** 48**  87**
2001  132  152*  81  98
2002  100** 159 67 85
2003 90* 146** 72 100
2004  88** 123 51 71
2005  88** 193 72 163
2006  135** 136** 100* 111*
2007  83** 141* 65 188
2008  181** 153* 136 183
2009  118* 152*  55** 170
2010  60** 83* 49 180**
2011  61** 91 43 128
2012  67** 102* 44 66*
2013 117 77* 32 34
2014 33* 125** 35 65
2015  54** 94* 46* 57**
2016  42** 68* 49 59*
2017  47** 79 86 92
2018  45* 92* 33 86
2019 76*** 124 66 76

* Datenverfügbarkeit zwischen 90 und 100 Prozent
** Datenverfügbarkeit zwischen 75 und 90 Prozent
*** Datenverfügbarkeit kleiner als 75 Prozent

Verfügbarkeit der Daten:

Nicht immer kann der Staubniederschlag in den Sammelgefäßen analysiert werden. Die Ursachen liegen in zerbrochenen Sammelgefäßen oder Verunreinigungen z.B. durch vermehrte Algenbildung oder durch die Schneeräumung im Winter.

Staubniederschlag im laufenden Jahr

 Monat  Jahresdurchschnitt mg/m²/d
   Wirl Kirche Haus Tirol Alpenhotel Tirol
 Jänner  nicht analysiert 37 21 59
 Februar  86 43 29  26
 März  nicht analysiert  64 116 57
 April  keine Messungen durchgeführt
 Mai  60  nicht analysiert  150  107
Juni 73 nicht analysiert 80 113
Juli 109 195 38 80
August 14 137 35 65