Luftqualität in Galtür

 

Warum sich selbst loben, wenn dies die zuständigen Prüfbehörden und Ämter erledigen? Zitate aus offiziellen Gutachten über die Luft und das Klima in Galtür:

„Die Ergebnisse der über mehrere Perioden vorgenommenen Luftmessungen, insbesondere hinsichtlich Schwefeldioxid, (Schweb-)Staub, Stickstoffmonoxid, Kohlenmonoxid und Ozon weisen eine überdurchschnittlich gute Luftqualität aus.“

(Gutachten der Landesforstdirektion Tirol)

 

„In den Spätherbst- und Wintermonaten herrschen günstigere Bewölkungsverhältnisse als in den Niederungen, lang andauernde Nebelsituationen sind selten. Die Lage von Galtür in 1.600 m bis in die 3.000 m Seehöhe ist bezüglich der Klimaelemente Lufttemperatur und Feuchte in bioklimatischer Hinsicht als hervorragend zu bezeichnen.

In den Wintermonaten ist extreme Kälte wie in den Beckenlagen selten und im Sommer tritt Hitze und Schwüle nie auf. Bezüglich der Windverhältnisse ist durch die lokale Windzirkulation mit keiner längerdauernden Luftstagnation zu rechnen. Die Niederschlagshäufigkeit ist für Galtür als ein alpines Gebiet eher mäßig anzusetzen; extreme Staubniederschläge treten daher eher selten auf.“

(Gutachten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Wien)

 

„Auf der Grundlage der Ermittlungsergebnisse wird zusammenfassend festgestellt, dass aufgrund der guten Luftqualität, der günstigen klimatischen Verhältnisse und der sonstigen Rahmenbedingungen die Voraussetzungen für einen Luftkurort vorliegen. (...)

Die gegebenen Verhältnisse wirken sich erfahrungsgemäß besonders vorteilhaft auf Erkrankungen der Atemwege aus. Für Personen mit allergischen Atemwegserkrankungen kann Galtür vor allem ab der zweiten Julihälfte als Ort für Allergenkarenz empfohlen werden; aber auch davor kann dieser Effekt durch Ausflüge über die Waldgrenze erzielt werden. Infolge der Höhenlage kommt in Galtür die Hausstaubmilbe nicht mehr vor. Beabsichtigt ist auch, unter ärztlicher Anleitung Allergien des Verdauungstraktes diätisch zu behandeln, da bei atopischen Krankheiten häufig Zusammenhänge zu allergischen Erkrankungen der Atemwege bestehen. Es ist auch eine gesicherte Erkenntnis, dass eine in hohem Maße intakte Natur, verbunden mit günstigen klimatischen Bedingungen, sich positiv auf das körperliche und seelische Wohlbefinden und damit auf die Erhaltung der Gesundheit auswirkt.“

(Gutachten der Landessanitätsdirektion Tirol)

 

Sportliche Bewegung verbunden mit der gesunden Galtürer Hochgebirgsluft sind die besten Voraussetzungen für einen erholsamen und regenerativen Urlaub. Vom leichten Tal- und Panoramawanderweg bis hin zu den 74 Dreitausendern der Silvretta-Gruppe findet jeder Naturfreund und Bergliebhaber ein reichhaltiges Aktiv-Programm. Genusswandern, Alpines Wandern, Mountainbiking, Bergsteigen und Klettern oder Paragleiten, für die ganze Familie ist etwas dabei.

Scroll to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen